ausbildung bei Pichl-Bau 

Das Handwerk bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für die berufliche Entwicklung und Orientierung. Nicht weniger als 18 verschiedene Ausbildungsberufe bietet alleine das Bauhandwerk.

Wir, die Firma Pichl, sind immer bestrebt Nachwuchskräfte zu fördern und, zusammen mit unseren langjährigen Mitarbeitern, diese auf die Aufgaben des Handwerks vorzubereiten.

Die Möglichkeiten des Handwerksberufs möchten wir Ihnen hier kurz aufzeigen.

 

Pichl-Bau bietet fundierte Ausbildung in verschiedenen Berufen und Fachrichtungen an.

  • Das Bauhandwerk bietet 18 Ausbildungsberufe

     

    Hochbau

    Ausbau

    Tiefbau

    Maurer

    Beton- und Stahlbetonbauer

    Feuerungs- und Schornsteinbauer

    Zimmerer

    Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

    Stuckateure

    Estrichleger

    Betonstein- und Terrazzohersteller

    Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer

    Trockenbaumonteur

    Holz- und Bautenschützer

    Straßenbauer

    Spezialtiefbauer

    Rohrleitungsbauer

    Kanalbauer

    Brunnenbauer

    Gleisbauer

    Baugeräteführer

     

    Hierzu kommen noch Berufe im kaufmännischen bzw. technischen Bereich

     

    kaufmännisch

    technisch

     

    Kaufmann/-frau für Büromanagement

    Bauzeichner/in für die Fachbereiche Hochbau oder Tiefbau


     

    Weitergehende Informationen über die einzelnen Bauberufe finden Sie unter:

    www.bauberufe.net

    www.bauen-hat-zukunft.de

     

     

    Texte mit freundlicher Genehmigung der Bauinnung Regensburg.
  • Die Firma Pichl bietet auf Grund der betrieblichen Ausrichtung, speziell für Hoch- und Tiefbau, regelmäßig Ausbildungsplätze für folgende Berufe an

     

    Hochbau

    Tiefbau

    kaufmännisch

    technisch

    Maurer/in

    Beton- und Stahlbetonbauer/in

    Hochbaufacharbeiter/in

    Straßenbauer/in

    Rohrleitungsbauer/in

    Tiefbaufacharbeiter/in

    Kaufmann/-frau für
    Büromanagement

    Bauzeichner/in für
    die Fachbereiche Hoch- bzw. Tiefbau

     

    Weitergehende Informationen über die einzelnen Bauberufe finden Sie unter:

    www.bauberufe.net

    www.bauen-hat-zukunft.de

  • Die Firma Pichl bietet in den angebotenen Ausbildungsberufen auch die Möglichkeit von Pratika

     

    Ein Praktikum im Handwerk kann, während der Schulzeit, dazu dienen die unterschiedlichen Handwerksberufe kennenzulernen und die persönlichen Präferenzen einzuschätzen. Die Möglichkeit eines Praktikums besteht in allen von uns angebotenen Ausbildungsberufen.

     

    Auch Studenten bieten wir die Möglichkeit im Rahmen eines Praktikums Ihre Kenntnisse zu vertiefen und das theoretische Wissen in der Praxis anzuwenden. Hierbei stehen unsere fachkundigen Bauleiter und Techniker gerne zur Verfügung.

     

  • Tatsachen rund um die Ausbildung und Beschäftigung im Baugewerbe und bei Pichl-Bau

     

    Bezahlung

    • Die Ausbildungsvergütung der Bauberufe ist (Stand 2017) die höchste Ausbildungsvergütung im bundesweiten Vergleich

     

    Aufstiegsmöglichkeiten

    • Durch Weiterbildung ist der Aufstieg bis hin zum Meister möglich. Auch die Firma Pichl fördert die Weiter-/ Fortbildung und freut sich kompetentes und fachkundiges Personal aus den eigenen Reihen stellen zu können.

     

    Herausforderung

    • Bauwerke sind Unikate. Jedes Bauvorhaben ist anders und bringt neue Herausforderungen für den Arbeitnehmer mit sich.
    • Bauwerke zu erstellen ist eine technisch anspruchsvolle Tätigkeit. Das Arbeitsergebnis hat man im Gegensatz zu anderen Berufen jeden Tag vor Augen und es ist auch noch Jahre später sichtbar.
    • Der Einsatz von technisch hochwertigen Maschinen erleichtert das Arbeitsleben wesentlich. Heute wird fortschrittlicher gebaut als noch vor 20 Jarhen. Davon profitiert auch der Arbeitnehmer.
    • Vom handwerklichen Geschick und durch eine Bauausbildung profitiert ein Arbeitnehmer auch im privaten Alltag. Tätigkeiten im eigenen Zuhause lassen sich leichter und kostengünstiger selbst erledigen.

     

    Zusätzliches Urlaubsgeld

    • Durch das Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft wird jedem Arbeitnehmer ein zusätzliches Urlaubsgeld garantiert. Bei gewerblichen Arbeitern wird dies in Form eines prozentualen Anteils, bei Angestellten in Form eines Festbetrages pro Urlaubstag als Zulage zum Lohn / Gehalt ausgezahlt.

     

    Keine Leiharbeit droht

    • Die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung ist im Bauhauptgewerbe im Gegensatz zu anderen Branchen gesetzlich verboten. Dumpinglöhne oder andere aktuelle Probleme der Leiharbeit treten am Bau somit nicht auf.

     

    Sicherheit auch in der Rente

    • Sicherheit im Alter ist aufgrund ungewisser gesetzlicher Rentenansprüche zur Vermeidung von Altersarmut für jeden wichtig. Die Bautarife sehen daher zur zusätzlichen Altersvorsorge eine vom Arbeitgeber finanzierte Tarifrente Bau sowie vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam finanzierte Zusatzrenten über die Zusatzversorgungskasse (ZVK) vor.
      Für die Altersvorsorge zahlt der Arbeitgeber monatlich bei gewerblichen Arbeitnehmern einen Betrag von 90 - 100 Euro, bei Angestellten einen Betrag von 67 Euro (2016 und 2017 79,50 Euro) allein für die Rentenbeihilfe ein.
      Ein Arbeitnehmer erhält allein durch dei Tarifrente Bau zusätzlich zur gesetzlichen Rente eine tarifliche Rentenerwartung in Höhe von bis zu 363,00 Euro.

     

    Texte mit freundlicher Genehmigung der Bauinnung Regensburg.

 


Sie haben Interesse an einer Ausbildung im Handwerk?

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post an unsere Firma.